Aktuelles

Im Bild v.l.n.r.: Lisa-Maria Gnant (Leitung Recruiting & Vermittlung), Franz Heumayr, Alexander Szöllösy und Michael Lindner (Gründer & Geschäftsführer)

26.09.2019

Personal-Sharing: Wenn der gemeinsame Nutzen im Vordergrund steht


Dass Kooperation im Wirtschaftsleben Vorteile bringt zeigen zahlreiche Beispiele. Gemeinsam mit Partnern an Ausschreibungen teilzunehmen oder Aufträge abzuwickeln wird vielfach schon praktiziert. Das führt infolge dazu, dass Betriebe – allen voran auch klein- und mittelständische Unternehmen – ihre Stabilität am Markt und das Umsatzwachstum steigern können. Aber warum nicht noch einen Schritt weiter gehen und sich bedarfsorientiert Personal mit Gleichgesinnten und Partnerunternehmen teilen?

Mit qualityfox ist vor kurzem ein StartUp gegründet worden, das sich als Drehscheibe in der Personalvermittlung von Fachkräften und jungen Talenten sieht. Das Unternehmen mit Sitz in Wieselburg (Niederösterreich) möchte in Hinkunft Betriebe aus der Region noch gezielter mit BewerberInnen zusammenbringen – vor allem im höherqualifizierten Bereich. Zudem betreibt das junge Unternehmen einen Co-Working Space, der auch als Ort für künftige Innovationen von aufstrebenden EPUs und StartUps genutzt werden kann.

Im Rahmen eines vertiefenden Informationsgesprächs über das Modell „Arbeitgeberzusammenschluss“ waren wir bei Michael Lindner (Gründer & Geschäftsführer) und Lisa-Maria Gnant (Leitung Recruiting & Vermittlung) vor Ort, um das Potenzial von Personal-Sharing sichtbar zu machen. Neben den Vorteilen für die Beschäftigten von AGZ haben wir auch den Nutzen für kooperationsinteressierte KMUs aufgezeigt. So bietet das AGZ-Modell viele Möglichkeiten, die allen Beteiligten zugutekommen (Flexibilität, Vereinbarkeit Privat- und Berufsleben, Arbeitsplatzsicherheit etc.). Dafür braucht es jedoch Pioniergeist und die Vorstellungskraft mit Partnern MitarbeiterInnen zu beschäftigen.

Mehr zu qualitiyfox unter qualityfox.at sowie ecospace.at.


Kategorie: AGZ-Ressourcenzentrum